Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 192 mal aufgerufen
 Spielanalyse
seltsam Offline



Beiträge: 197

08.03.2009 18:10
fröhliches fuxwerfen antworten

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...oxQvS2w72QVvNkh

da gabs dann auch die passende diskussion zu.

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

09.03.2009 10:06
#2 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Die Füx sind natürlich beide mies gespielt,
dennoch muss im 9. Tr von 4 kommen,
war ebenso der Verlierer.

Micha Offline




Beiträge: 2.971

09.03.2009 17:31
#3 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Zitat von Stoni
Die Füx sind natürlich beide mies gespielt,
dennoch muss im 9. Tr von 4 kommen,
war ebenso der Verlierer.


Mies gespielt finde ich die nicht, bei der Trumpfkonstellation war der erste zumindest gut eingesetzt. Er hat immerhin die Alte provoziert und so die eigenen 3 Damen aufgewertet. Es ist normal, daß man in Trumpf an 2 taucht wenn man keine Dulle hält, ne Dame ist an der Stelle ungeeignet und außer den Damen waren halt nur Füxe.

Fragwürdig finde ich das Trumpfanspiel nach erfolgloser Abfrage, das ist eine Schwächung des Partners wenn der nicht gerade an 4 sitzt.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

09.03.2009 17:45
#4 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Wenn da nicht vorher ein Zögern 1 gewesen wäre...
Aber so Fux, 11 Augen, Sonderpunkt verschenkt,...

Durch Tr-Aufspiel hat er wohl auf Partnerklärung mit Pik-Nachspiel gehofft.
Finde ich aber auch nicht wirklich glücklich.


waliser Offline




Beiträge: 107

09.03.2009 22:29
#5 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Zitat von Stoni
Wenn da nicht vorher ein Zögern 1 gewesen wäre...
Aber so Fux, 11 Augen, Sonderpunkt verschenkt,...
Durch Tr-Aufspiel hat er wohl auf Partnerklärung mit Pik-Nachspiel gehofft.
Finde ich aber auch nicht wirklich glücklich.


Trumpf Anschub von Kontra, wo nach der Abfrage zu 99,999% Re ans Spiel kommt, finde ich der KL zum
Sich dann noch während des Spiels aufzuregen (ca. ab 3. Stich, mein Alzheimer oder so ...), das der Fux gelegt wird (wertet immho das Ko-Blatt auf da re-Dame von Spieler 2 gezogen wird, 1 Fux geht wahrscheinlich sowieso verloren).

Manchmal könnte ich (der mit den füxen) handgreiflich werden ...

Zur Zeit überlege ich stark das Doppelkopf spielen online aufzugeben (nach 9 Jahren) und nur noch in meiner kleinen Privatrunde (in der jetzigen Konstellation schon über 20 Jahre 1 mal monatliches Treffen mit nicht ddv-Regeln) zu spielen.

Gruß vom Schwachspieler Bernd

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

09.03.2009 23:01
#6 RE: fröhliches fuxwerfen antworten
Ok, Bernd, den 1. Fux habe ich nicht so richtig analysiert, den lasse ich als begründet gelten,
wobei ich da lieber Karo Dame spiele, 1-2 Herz Damen hätte ich dem Abfragenden schon zu getraut,
und an 3 kann Re die Herz auch kaum nehmen.

Auch das Tr-Aufspiel zu verfluchen, verstehe ich, besonders da Du an 2 mit dem richtigen Ass zum DoKo sitzt.
Dass Pik nach Tr-Anspiel kommt, ist sicher unwahrscheinlich.

Aber den 2. Fux im 7. Stich mit Partner an 4 und Dulle im Weg, sry, den verstehe ich wirklich nicht.
Herz ist unproblematisch mit Partner an 4, er kann abwerfen oder stechen, je nach gusto.

Und im 8. statt ist genauso Unfug.
Dann zieht Dein Partner im 9. sicher auch Tr.

Ich denke, Du warst einfach bockig und sauer?
seltsam Offline



Beiträge: 197

09.03.2009 23:18
#7 RE: fröhliches fuxwerfen antworten
.
Nachdem ich das Spiel mit dem wundervollen Olmaviewer (s.u.) angeschaut habe, gebe ich bezüglich des Fuchses im 1. Stich Waliser Recht - der war völlig ok. Aber das Trumpfaufspiel ist bei der Länge nicht so übel, wie es auf den ersten Blick scheint, zumal der Aufspieler mich zur Reansage gebracht hat, die ohne den Fehler des Aufspielers im 9. niemals gewonnen werden kann. Da ein schönes Ko gegengehalten und dann im 9. Stich konsequent Trumpf ... und das Re krepiert bei 100 Punkten.

Es gibt ein paar Spieler, die nutzen diese Länge bei Ko für Trumpfaufspiel ohne vorherige Abfrage, was oft zu spannenden Kuriositäten führt, weil in der KL meistens sehr statisch gespielt wird und die Spieler auf Überraschungselemente nicht mehr vorbereitet sind. Von den üblichen Eröffnungen abweichende Spielweisen empfinde ich durchaus als bereichernd; das Statische oft langweilig. Ich spiele z.B. gerne auch mit HänschenVorn, weil er eben eine eigene Auffassung vom Spiel vertritt und der Spielverlauf oft spannend und unberechenbar bleibt. Wäre er hier Eröffner gewesen, hätte er ohne Abfrage den Trumpf bewusst als Re-Köder gespielt und dann das Kontra gesetzt.


http://online-doppelkopf.com/spielverlauf.php?id=13153233
und Olmaviewer
http://doko.hobby-site.org/ligaspiel.php?id=13153233
.
waliser Offline




Beiträge: 107

10.03.2009 01:24
#8 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Zitat von Stoni
Aber den 2. Fux im 7. Stich mit Partner an 4 und Dulle im Weg, sry, den verstehe ich wirklich nicht.
Herz ist unproblematisch mit Partner an 4, er kann abwerfen oder stechen, je nach gusto.
Und im 8. statt ist genauso Unfug.
Dann zieht Dein Partner im 9. sicher auch Tr.
Ich denke, Du warst einfach bockig und sauer?


Da war die "Diskussion" (nicht von mir angefangen, von mir kam sogar später - nach dem Spiel - der Link auf dieses meiner Meinung nach gute Forum für die Spieldiskussion) am Tisch schon in vollem Gange und da ist für mich leider keine Konzentration mehr in diesen und den folgenden Spielen mehr möglich :-(
Btw. von mir wird kaum jemand mal am Tisch was ausfallendes hören, sauer war ich natürlich auch (bockig nicht), vor allen Dingen deshalb weils eigentlich den ganzen Tag ein netter Tisch war (trotz meines Nassenlaufs) und dann kommen Angriffe schon während des Spiels. Ich weiss selber, dass ich auch viele blöde Fehler mache, die meisten werden mir schon selber nach dem Legen der Karte bewußt. Das legen des 1. Fux fand ich Ok mit meinen Blatt, ko sagen durfte ich auf seine Abfrage nicht.
So hat es wieder mal einer auf meiner sehr kleinen übersichtlichen Ignoreliste geschafft (der letzte Eintrag liegt schon wieder nen paar Monate zurück, dat war ein Noddy oder so ;-))

gn8 Bernd


Btw. in den Tisch gebissen und danach meine Frau verprügelt hab ich erst viel später als ich aus Versehen wohl Vorbehalt gedrückt hatte und damit meine längste Soloserie (war Platz 2., ein Spiel hinter den 1.) nach fast 2 Jahren Spielen vernichtet hatte. Shit happens ...



waliser Offline




Beiträge: 107

10.03.2009 01:34
#9 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Zitat von seltsam
.
Wäre er hier Eröffner gewesen, hätte er ohne Abfrage den Trumpf bewusst als Re-Köder gespielt und dann das Kontra gesetzt.



Dies ist eine interessante Spielweise, den Fux hätte allerdings dann auch gelegt, trotzdem ich solche Spielzüge das Kontra Trumpf als Ausspieler spielt (auch mit schwachen wenigen Trumpf) in letzter Zeit öfters in der KL erlebe.

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

10.03.2009 10:50
#10 RE: fröhliches fuxwerfen antworten

Zitat von waliser
Da war die "Diskussion" ... und dann kommen Angriffe schon während des Spiels. ...
Das legen des 1. Fux fand ich Ok mit meinen Blatt, ko sagen durfte ich auf seine Abfrage nicht.


Jo da war wohl jemand ähnlich nassforsch wie ich in der Beurteilung
Diskussionen während des Spiels sind wirklich ein Unding.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen