Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 280 mal aufgerufen
 Spielanalyse
Seiten 1 | 2
Strike Offline



Beiträge: 441

16.08.2008 13:07
ist sowas sinnvoll ??? antworten

zur Verhinderung der RE-Ansage werden
angeblich die FÜCHSE so schnell entsorgt
(ohne NOT) dass ich keine Chance zum
Retten hab - wobei im Mittelspiel
2 Chancen da gewesen wären ...

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=11292625

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Micha Offline




Beiträge: 2.971

16.08.2008 13:40
#2 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten


Die Re- Ansage wird so erzwungen, dafür kann man durchaus mal einen Fux einsetzen. Da häufig die Dulle als hilfloser Versuch aufgespielt wird den Partner zu finden lohnt sich so ein Störmanöver von Kontra oft. Re wird gesagt um die Verlade auffliegen zu lassen und wird als 2te Dulle missverstanden. Kommt das "WarnRe" nicht bekommt man eventuell den Anschub in Fehl.

Wenn die versprochenen Stärken tatsächlich stimmen und die 2te Dulle tatsächlich beim 2ten Re- Spieler stehen is der Fux eh kaum zu retten. Den Stich mit der Blauen verdankst Du diesem Missverständnis.

So wurde das Spiel von Re doch erheblich gestört.

Grüße

Micha

Vorsicht!

Leidet unsäglich unter dem Herznachspielsyndrom. Partner sollten unbedingt Abstand halten, Hilfe in Form von Beruhigungsmitteln, Beatmungsgeräten und Sauerstoffzelt sind im Notfall erwünscht.

Strike Offline



Beiträge: 441

16.08.2008 14:43
#3 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

oki oki ...

aber warum muss der 2.te Fux auch so schnell weg ?

ich sehe das eher als wissentlich "anders" spielen !

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Micha Offline




Beiträge: 2.971

16.08.2008 14:53
#4 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Zitat von Strike
oki oki ...
aber warum muss der 2.te Fux auch so schnell weg ?
ich sehe das eher als wissentlich "anders" spielen !


Naja, mit der späten Antwort auf die Dullenfrage wurde diese ja von Re verneint, Du solltest die 2te Dulle eigentlich haben. Das war schon konsequent gespielt. Sowas passiert halt mit unzuverlässigen Spielern am Tisch. Dullenaufspiel war nicht korrekt, verzögerte Antwort war nicht korrekt. Karten lagen günstig für Re, die beiden haben gewonnen und sich sicher anschließend für die tolle Spielweise gegenseitig bedankt.

Deine Partnerin hat zumindest versucht was rauszureißen.

Grüße

Micha

Vorsicht!

Leidet unsäglich unter dem Herznachspielsyndrom. Partner sollten unbedingt Abstand halten, Hilfe in Form von Beruhigungsmitteln, Beatmungsgeräten und Sauerstoffzelt sind im Notfall erwünscht.

Xeon Offline




Beiträge: 1.236

16.08.2008 22:49
#5 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Wieder Fragen...
Warum war denn das Dullenaufspiel nicht korrekt?
Was spricht gegen ein gezögertes Re?
Hier passt auch vielleicht meine dritte Frage hin, was ist diese stille Re abfrage...ist damit das Dullenaufspiel gemeint?

Muss gestehen hab auch schon Dulle aufgespielt und zwar wenn ich eigentlich gute Trümpfe habe, in jeder Farbe einen fetten aber kein As, säße dann mein Partner als nächstes, könnte ich ihm "anbuttern"...allerdings sage ich dann re dazu.

Micha Offline




Beiträge: 2.971

16.08.2008 23:05
#6 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Zitat von Xeon
Wieder Fragen...
Warum war denn das Dullenaufspiel nicht korrekt?
Was spricht gegen ein gezögertes Re?
Hier passt auch vielleicht meine dritte Frage hin, was ist diese stille Re abfrage...ist damit das Dullenaufspiel gemeint?
Muss gestehen hab auch schon Dulle aufgespielt und zwar wenn ich eigentlich gute Trümpfe habe, in jeder Farbe einen fetten aber kein As, säße dann mein Partner als nächstes, könnte ich ihm "anbuttern"...allerdings sage ich dann re dazu.


Für das Dullenaufspiel braucht man eine recht genau definierte Blattstruktur. Eigentlich 8er Trumpflänge, PikDame, 2 rote Damen und eine Fehlkontrolle. Minimum aber wenigstens die Pikdame dabei. Das war hier nicht gegeben.

Geantwortet wird bei Dullenbesitz sofort oder zum letztmöglichen Zeitpunkt wenn der Partner andere Stärken hat die eine Ansage rechtfertigen. Hier kam die Antwort nach dem ersten Stich und war eigentlich nur die Warnung dem Fux an 2 nicht zu trauen.

Grüße

Micha

Vorsicht!

Leidet unsäglich unter dem Herznachspielsyndrom. Partner sollten unbedingt Abstand halten, Hilfe in Form von Beruhigungsmitteln, Beatmungsgeräten und Sauerstoffzelt sind im Notfall erwünscht.

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

17.08.2008 09:12
#7 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten
Für Dullenaufspiel reichen eigentlich 7 Tr (überdurchschnittlich) incl.

Das ist aber nicht starr. Man kann auch adäquat was Gleichwertiges haben z.B.
8Tr +
oder 9 Tr
oder 8Tr + + Kreuz frei o.ä.

Eigentlich ein Blatt, wo Partner Dulle (+As) schon zum Sieg reicht.
Xeon Offline




Beiträge: 1.236

17.08.2008 11:53
#8 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Ok, also Dullenaufspiel nur bei Granate, merke ich mir erst einmal als Kurzfassung.

Was ich in der letzten Woche gemerkt habe, dass ich schlechter spielte. Hab überlegt und mir fiel auf, dass ich zuviel auf einmal lernen wollte, mich unter Stress gesetzt habe, Dinge, die noch nicht zur Routine geworden sind, vergessen habe...meine Güte, was für eine Frustwoche.
Gut ich lerne daraus, dass ich jetzt anders lerne als früher. Mehr Zeit für kleine Schritte, die dann aber richtig einbläuen und wenn es sitzt weiter im Text. Einen großen Überblick habe ich ja über alles, aber es ist noch nicht ein Bestandteil meiner Handlungsweise geworden.

Micha Offline




Beiträge: 2.971

17.08.2008 12:41
#9 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Zitat von Xeon
Ok, also Dullenaufspiel nur bei Granate, merke ich mir erst einmal als Kurzfassung.



Joo, das reicht für den Anfang.

Mit Dullenaufspiel wird ein Spiel eingeleitet das auf weitere Absagen abgetestet werden soll.

Grüße

Micha

Vorsicht!

Leidet unsäglich unter dem Herznachspielsyndrom. Partner sollten unbedingt Abstand halten, Hilfe in Form von Beruhigungsmitteln, Beatmungsgeräten und Sauerstoffzelt sind im Notfall erwünscht.

Strike Offline



Beiträge: 441

17.08.2008 14:30
#10 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Ich kenne davon zwei Varianten oder besser 3 ?

1.) Dullenaufspiel mit 9 / 10 Trumpf und zwei Fehl
aber keine Asse => Keine Ansage zögern, falls
Partner auf 2 ohne Dulle sitzt ... (bei 90 ist
Kontrolle auf 2 mit schwarzen Farben gegeben).

2.) Dullenaufspiel mit 7 / 8 starken Trümpfen dabei
(zum Beispiel mit ,,
und noch einigen Bauern, KEINEN Karo-Vollen,
aber eine SCHWARZE Farbe frei.
Kein RE bzw. Voller vom vermeintlichen Partner
dann mit RE (schwarzes) Ass nach und sehen
wer wie abwirft.

3.) KEIN Dullenaufspiel sondern erst das blanke,
schwarze Ass und dann die Dulle - als Einladung
für den Partner - wenn Du etwas Stärke hast sag
RE !

1 und 2 ist fas forcierende Spiel und die 3.te Variante
ist eine einladendes RE - ist dies so alles richtig ?



Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Micha Offline




Beiträge: 2.971

17.08.2008 14:38
#11 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Zitat von Strike

3.) KEIN Dullenaufspiel sondern erst das blanke,
schwarze Ass und dann die Dulle - als Einladung
für den Partner - wenn Du etwas Stärke hast sag
RE !
1 und 2 ist fas forcierende Spiel und die 3.te Variante
ist eine einladendes RE - ist dies so alles richtig ?


Die 3te Variante ist eine sinnlos verschossene Dulle durch die eine mögliche Ansage kaputt gemacht wird.

Die erste Variante eignet sich für die große Re- Abfrage.

Grüße

Micha

Vorsicht!

Leidet unsäglich unter dem Herznachspielsyndrom. Partner sollten unbedingt Abstand halten, Hilfe in Form von Beruhigungsmitteln, Beatmungsgeräten und Sauerstoffzelt sind im Notfall erwünscht.

Strike Offline



Beiträge: 441

17.08.2008 14:53
#12 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

oki ...

danke Michael, dann werde ich die mal "knicken" ...

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

solembum Offline



Beiträge: 524

17.08.2008 15:06
#13 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten
Ich spiele die 3. Variante,

Mindestvoraussetzung für Dullenvorspiel ist 6 Trumpf mit Pik Dame.

Bei einem Blatt mit 6 Trumpf (manchmal auch 7)spiele ich zuerst mein Ass, ist es gelaufen, so reicht mein Blatt immer noch nicht für Re, dann spiele ich die Dulle vor und überlasse die Ansagen dem Partner.
(Ob das Ass blank sitzt ist für mich dabei nicht wichtig)


Gruß Jürgen
Strike Offline



Beiträge: 441

17.08.2008 15:10
#14 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

ja Jürgen,
so hab ich es auch mal "verklickert" bekommen ...

Partner mit halbwegs ES und Konventionskenntnisse
kann dann mit entsprechendem Blatt RE sagen ...

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

17.08.2008 23:19
#15 RE: ist sowas sinnvoll ??? antworten

Zitat von Xeon
Was ich in der letzten Woche gemerkt habe, dass ich schlechter spielte. Hab überlegt und mir fiel auf, dass ich zuviel auf einmal lernen wollte, mich unter Stress gesetzt habe, Dinge, die noch nicht zur Routine geworden sind, vergessen habe...meine Güte, was für eine Frustwoche.


Das ist normal. das ging mir ganz genauso, als ich zum erstenmal ein DoKo-Lehrbuch gelesen hatte.
das geht aber vorbei und lohnt sich dann später doch

Seiten 1 | 2
«« Solo?
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen