Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 433 mal aufgerufen
 Taktik
Solmyr Offline



Beiträge: 771

06.10.2010 15:17
Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Ich mach da mal ein eigenes Thema zu meinem Gegenüberproblem....
http://www.online-doppelkopf.com/olmivie...zcPkZO&typ=16_9

Hier spielt die Sitzpositon (auch) wieder eine entscheidende Rolle....

Ich tendiere jetzt vermehrt dazu, solche Situationen wie EINE fehlende Stärke (also mind. einen weiteren Abgeber) zu Werten.

Olmi? Falls du mal irgendwann dazu eine Analys machen könntest, schenke ich dir auch eine Gitarrenstunde :)

zuppelles Offline



Beiträge: 391

07.10.2010 08:15
#2 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Huhu Solmyr,
Mittelhand ist immer doof. Vielleicht hätte ich an Deiner Stelle PIK König aufgespielt, von wegen Info uns (so). Geht Frau X (das Blättle lässt sich leicht finden ^^) ausnahmsweise nicht gleich mit Kreuz Dame ran; mmh. Abblocken, oder Dulle ziehen, ist ja ganz gut, aber auch wenn ich nix zum entwickeln habe?
Trotzdem viel rausgeholt, erstaunlich knapp das Ergebnis, aber gewinnbar?

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Solmyr Offline



Beiträge: 771

07.10.2010 13:24
#3 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Zitat von zuppelles
Huhu Solmyr,
Mittelhand ist immer doof.(...) erstaunlich knapp das Ergebnis, aber gewinnbar?


Genau das will ich damit sagen..

Gerade bei KNAPPEN-Ansagen entscheidet die Sitzposition.
Insb. bei HZ (wo der Vorteil der Partnerklärung wohl zu vernachlässigen ist ) werde ich mir knappe Ansagen mit Mittelhand (schenes Wort ) wohl zukünftig sparen.

Die Wahrscheinlichkeit für Spielfehler ist einfach höher, da das Spiel nicht so einfach zu kontrollieren ist.

Das konkrete Spiel wurde durch 2 Fehler entschieden. Beide REs haben sich "schuldig" gemacht. Beide Fehler sind (auch) der Mittellage geschuldet.

zuppelles Offline



Beiträge: 391

07.10.2010 14:53
#4 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Huhu Solmyr,

Deine Aussage, Re hat Fehler gemacht, würde ich so hart nicht bestätigen wollen ^^. Ihr habt Standart abgespult, trifft vielleicht eher den Punkt. Mit 8 Trumpf auf der Hand, kannst doch eine RE Ansage riskieren!
Mir wurde immer erklärt, nicht schwarz oder weiss, auch grau ist eine schöne Farbe. Will sagen, zukünftig
bei HZ u. Sitzposition Mittelhand
vielleicht etwas geduldiger und abwarten wie der Stich läuft.

Ist übrigens ein interessantes Spiel, vielleicht meldet sich ja noch der eine oder andere.

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Solmyr Offline



Beiträge: 771

08.10.2010 08:31
#5 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Das konkrete Spiel ist gar nicht so wichtig. Ich wollte nur mal in die Doko-Gemeinde horchen wie und ob die Sitzposition bei (insb. knappen) Ansagen Berücksichtigung findet.

Natürlich ist eine geklärte Partnerschaft auch ein Vorteil.

Ich habe gerade kein konkretes Spiel.
Ich denke da z.B. an solche Karten:



Jetzt kommt:
Situation 1:



und jetzt bin ich dran...mit Abfrage? Der Stich geht dann vielleicht so aus:



Das macht einen Abwurf (oder Abstich mit KaroVollen) im zweitem Piklauf etwas bedenklicher.

Wenn KO aber hinten sitzt:

Situation 2:



Ist die vermutliche Piklage doch wesentlich besser zu beurteilen bevor abgefragt wird.

So weit ich das beurteilen kann, wird auch relativ selten der Druck-Faktor von Re benutzt...

Nochmal zu Situation 1:



#3 hat abgefragt und abgeworfen nach dem KO von #1 kam...

Der RE Spieler an #4 hat noch ...

Ich halte es i.d.R. für clever die zu spielen.
Das sind nur 6 Augen. Sind es die 6 Augen wert? Wie seht ihr das?

cahei Offline



Beiträge: 249

08.10.2010 11:47
#6 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

das ist mal ne feine frage. allerdings hab ich keine eindeutige antwort, da muss ich noch länger drüber grübeln...oder ich warte bis andere sich outen

Silberfux Offline



Beiträge: 64

16.01.2011 21:32
#7 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Die Sitzposition 1 - 3 ist schwierig, bietet aber auch einzigartige Möglichkeiten. Nur in dieser Sitzposition gibt es Schnittpositinen wie beim Bridge. Man kann gezielt gegen einen Spieler spielen und schneiden. Die Gegner können niemals die besten Sitzpositionen einnehmen (ok, man selbst auch nicht).
Diese Sitzposition ist besonders angreifbar, wenn man beide Gegner nicht ans Spiel lassen darf. Es hängt also von der Struktur und den Schwächen der Partei ab, ob 1 - 3 ein ernster Nachteil oder gar ein Vorteil ist. Mit wenigen sehr hohen Trümpfen und vielen mittelhohen Trümpfen kann man die Stärke der 1 - 3 - Sitzposition besonders gut ausspielen. Lädt der Gegner, hält man den Stich an. Lädt er nicht, wird geschnitten bis der Arzt kommt. Da im Schnitt jeder zweite Schnitt sitzt, kann man regelmäßig einige hohe Trümpfe der Gegenseite eliminieren.

Zum ersten Spiel (der Hochzeit): ich frage vor Aufspiel der zweiten Karte auf Dulle. Kommt keine Antwort, spiele ich den Pik König ohne Spruch. Man verfügt zwar über eine ansprechende Karte, hat aber keinen Überstich und bedient drei Runden schwarzer Farben; selbst Pik D kann man nicht halten. Alleine das reicht schon, um das Spiel zu verlieren. Durch die Anfrage hat man genügend Infos transportiert, damit Partner mit Zusatzstärken selbst eine Ansage trifft. Der Pik König weist darüber hinaus den Weg des richtigen Farbnachspiels. Schließlich hat man erklärt, daß eine Dulle beim Partner zum Sieg ausreicht. Im konkreten Fall wird sich der Partner wohl die Ansage verkneifen - er hat nicht nur wenige Trümpfe, er kann auch kein Pik nachspielen (hier ist die fehlende zweite Pikkarte eine Schwäche!), hat dafür aber viele Kreuz und muß fast davon ausgehen, daß höchstens eine Kreuzrunde läuft.

Mit der Beispielkarte von Solmyr frage ich nicht ab, weil ich der Repartei ungern aufs Pferd helfe. Außerdem hat mein Partner stets ein Nachspielproblem. In seiner Not wird er häufig Trumpf spielen und ich muß die Dulle auf nichts setzen oder mein Herz As ziehen lassen. Da warte ich lieber auf den zweiten Stich und entscheide dann, ob ich frage oder es selbst sage oder einfach schweige.
Zur Zusatzfrage: An Position 4 gebe ich nur in aussichtslosen Fällen den Pik 10er als Remann, weil ich ja auch meinen Partner täusche.

MfG
Silberfux

zuppelles Offline



Beiträge: 391

17.01.2011 12:09
#8 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Hallo Silberfux, nochmals danke
und
prima, Deine Antwort gleich an richtiger Stelle

Schneiden, diesen Begriff kannte ich nicht ……

Stimmt, sehr oft sehe ich auf der Plattform halbe Karten, das kommt wohl von so was ^^

Spass beiseite

Neulich fragte ich an einem Listentisch
Leute, seht ihr das locker? Sehr gerne würde ich ab und zu testen …
Na Ja, keine Antwort ist auch eine Antwort. In der Schublade Oberschwachspieler; in dem Fach Schlechtspieler liege ich ja schon; möchte ich ungern verschwinden. Also wähle ich den bequemeren Weg, spule meine Spielchen ab, riskiere immer weniger .

Wir waren Hobbyspieler, das Kartenspiel begeisterte uns. Unsere laienhafte Spielerei wollten wir gerne weiterentwickeln. Müsste doch ideal sein, ein Verein …dann unser Sprung ins kalte Wasser
Doppelkopfverein

2 X 24 Spiele pro Vereinsabend
eine Runde Zeitvorgabe 110 Minuten, viel Zeit für Erklärungen blieb da nicht
der Lärmpegel war deftig, gemeckert wurde ständig und das teilweise äußerst grenzwertig. Durchhalten war unsere Devise, ansonsten waren die Vereinskollegen doch äußerst liebenswert
Umzug, neuer Verein, neuer Versuch
Die gleichen Abläufe …..
Wochen später, unsere Rückfahrt nach einem Vereinsabend, großes Schweigen
mein Mann unterbrach die Stille und fragte, siehst du das ähnlich?
ja war meine Antwort
und
nein, unsere Welt ist das nicht.
Das Thema Doppelkopfverein war damit erledigt.

Die Spielerei im Netz

Oft fragte ich nach einem Spiel, was habe ich in welchem Stich verbockt? Da kommt viel zu selten eine sachliche Erklärung, schade, sehr schade

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Silberfux Offline



Beiträge: 64

17.01.2011 13:58
#9 OT: Schneiden antworten

Schneiden wird eine Spieltechnik genannt, bei der man mit mittelhohen Karte versucht Stiche zu gewinnen, obwohl man die höchste Karte auf der Hand hält (beim Bridge spricht man von "Impass").
Variante 1: Es fehle in einem Spiel noch eine gegnerische Pik Dame. An dritter Position sitzend hält man Kreuz Dame und Herz Dame. Auf die angespielten Trumpfkarten legt man Herz Dame in der Hoffnung, daß die fehlende Pik Dame vor einem sitzt.
Variante 2: Es fehlen in einem Spiel noch zwei gegnerische Pik Damen. An dritter Position sitzend hält man Kreuz Dame und beide Herz Damen. Auf die angespielten Trumpfkarten legt man Herz Dame in der Hoffnung, daß zumindest eine fehlende Pik Dame vor einem sitzt. Dies funktioniert effektiv nur dann, wenn der Partner nochmals an Spiel kommt und nochmals Trumpf spielen kann.
Variante 3: (usw.)
Sind dann Lücken erkannt, treibt der Partner die hohen Karten heraus.
Bsp.: es fehlen Dulle und Pik-D. Geschnitten wird mit einer Karo-D (diesen Schnitt nennt der Bridgespieler Expass, weil man nicht die höchste Karte hält). Spieler 4 übernimmt Karo D mit Dulle. Damit ist die Pik Dame lokalisiert und zwar bei Spieler 2. Spieler 1 spielt bei nächster Gelegenheit Herz Dame auf. Legt Spieler 2 seine Pik Dame, wird sie mit Kreuz Dame übernommen. Bleibt er klein, schmiert Spieler 3.
Die Variante des Heraustreibens setzt einen Materialüberhang bei den mittelhohen Trümpfen voraus.

MfG
Silberfux

zuppelles Offline



Beiträge: 391

17.01.2011 18:04
#10 RE: OT: Schneiden antworten

Hallo Silberfux



Ja, ja, die roten " Dämchen " werde ich zukünftig zu schätzen wissen ^^

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Solmyr Offline



Beiträge: 771

17.01.2011 21:57
#11 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Zitat von Silberfux
Die Sitzposition 1 - 3 ist schwierig



Ich habe dir gerade was zur vereinfachten Blattbewertung geschrieben....das gefällt mir sehr gut!
Wenn ich schon weiß wo mein Partner sitzt (etwa bei HZ) -
findest du, dass man pauschal etwa 10 Augen bei 1-3 abzeihen kann?
Oder anders + 10 bei 1-2 bzw. 1-4?

Wäre das ein (natürlich sehr pauschaler) Ansatz?

Silberfux Offline



Beiträge: 64

18.01.2011 12:27
#12 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Ich finde nicht, daß 1 - 3 einen pauschalen Abzug verdient. Ich versuche allerdings auch meinen Partner über Fehl ans Spiel zu bringen, wenn mir nichts besseres einfällt und spiele nur ungern blind Trumpf. Wenn man stets Trumpf spielt, ist 1 - 3 ein Nachteil.

MfG
Silberfux

Solmyr Offline



Beiträge: 771

18.01.2011 14:42
#13 RE: Gegenüber ist es nicht so schön antworten

Ok behalten wir das also mal im Köpfchen - wenn es keine Gegenrede gibt

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen