Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 891 mal aufgerufen
 Mülltonne
Seiten 1 | 2
Ronald Offline



Beiträge: 752

27.06.2011 21:36
K3 antworten



Mit so einem Blatt ist die k3 niemals gerechtfertigt.

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=24225771

MFDG
Ronald



Der Erpel/Gotti wird sich auch verabschieden
z.Z. Nur noch an Gästetischen anzutreffen
Ab und an spiel ich mal den Nick meines Sohnes

Silberfux Offline



Beiträge: 64

27.06.2011 22:00
#2 RE: K3 antworten

Mit Dullenhai verband ich bis heute abend nur positive Emotionen - laß bitte nur noch Deinen Sohn spielen.

MfG
SIlberfux

Ronald Offline



Beiträge: 752

27.06.2011 22:21
#3 RE: K3 antworten

Du Überschätzt dein eigenes Blatt total und schiebst die Schuld wie immer auf den anderen .
Niemals kannst du die K3 sagen OHNE eine weitere ansage meinerseits.
Ich sag Re und nix weiter.
Hab ich mehr Kraft muß ICH die 6 sagen.
Aber die bleibt aus und du Überzockst dich einfach.
Deine Schuld.

MFDG
Ronald



Der Erpel/Gotti wird sich auch verabschieden
z.Z. Nur noch an Gästetischen anzutreffen
Ab und an spiel ich mal den Nick meines Sohnes

Micha Offline




Beiträge: 2.973

28.06.2011 00:26
#4 RE: K3 antworten

Zitat von Ronald

Ich sag Re und nix weiter.



Du sagst das Re vorzeitig, mach ich auch wenn ich am Spiel bleiben will und nicht hinter mir vom Partner weggeknallt werden will. Is aber auf dicke Hose machen. Anschließend versprichst Du in Trumpf, daß Du vor Kraft nich laufen kannst. Hast es nichtmal nötig zu fragen.

Für Terry hast Du noch 2 Trumpfspitzen denen er 2 Damen vor die Nase treibt. Also, eine Blaue versprichst Du, die andere setzt er Dir vor. So einfach ist Doko.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Antwort bei Dullenabfrage vor Aufspiel an 3 oder 4 von Kontra mit Dulle + lauffähigem schwarzen As, für Re auch bei Dulle ohne As(se)!!

Ronald Offline



Beiträge: 752

28.06.2011 12:32
#5 RE: K3 antworten

Micha

Ich hab das Re beim legen des um nicht hinten eventuell vom P abgestochen zu werden.
Dann hast du Recht ich frage nicht auf die 2. warum wohl?
Dann zeig ich meine 2. Fehlfarbe.
Und erst DANN die somit leg ich es in Pners Hand seine Stärke einzuschätzen .
Es kommt K9 UND K6 in einem Zuge und ich sage wiederum nix mehr.

Zitat von Micha


Für Terry hast Du noch 2 Trumpfspitzen denen er 2 Damen vor die Nase treibt. Also, eine Blaue versprichst Du, die andere setzt er Dir vor. So einfach ist Doko.

Grüße

Micha



Siehste und GENAU Hier Irrst du
ERHAT KEINE nicht mal eine und dazu bleiben bei Ihm noch 2 Fehl stehen und bei mir 3 .
Micha nicht der Verlust hat mich geärgert sondern der Spruch am Tisch:
"Schon das Re war Unberechtigt"
Dieses RE sag ich immer wieder .
Und selbst Wenn ich eine gehabt hätte stehen da immer noch 4 Damen dagegen wenn du für die bei mir die wegrechnest.
Meine Meinung war die K3 nicht berechtigt dafür war Er selbst zu schwach mit.........

MFDG
Ronald



Der Erpel/Gotti wird sich auch verabschieden
z.Z. Nur noch an Gästetischen anzutreffen
Ab und an spiel ich mal den Nick meines Sohnes

bunti Offline



Beiträge: 16

28.06.2011 14:52
#6 RE: K3 antworten

Zitat von Ronald

Ich hab das Re beim legen des um nicht hinten eventuell vom P abgestochen zu werden.


Wer soll denn das 2. Pik As haben wenn nicht Spieler 4?
Bleibt vorzeitige Ansage und unnütze Forcierung mit Dulle, da werden Spiele gern mal überreizt. Schlimm nur wenn man dann den Fehler zuerst beim Partner sucht.

Silberfux Offline



Beiträge: 64

28.06.2011 15:57
#7 RE: K3 antworten

Nur der guten Ordnung halber - das Re ist vollkommen in Ordnung, nur der Zeitpunkt war falsch. Das ist keine Karte, mit der man den Spielwert im 1. Stich um zwei Punkte erhöhen sollte.

Weiter werde ich mich dazu nicht äußern; wer mir sagt, ich könne mir das "ES in den Ars.. schieben" kommuniziert auf einem anderen Niveau.

MfG
SIlberfux

zuppelles Offline



Beiträge: 391

28.06.2011 16:41
#8 RE: K3 antworten

freu bunti,

erstmal von meiner Seite ein herzliches Willkommen . Wie ich sehe bist Du hier im Forum ein Frischling ^^
Deine Tipps in Sachen lustiges Bilderwerfen erweckten meine Neugierde, bist DU noch nicht bei OD registriert? Gucke immer gerne an einem Tisch zu, oder stöbere im Protokoll.

Gruß zuppi

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

bunti Offline



Beiträge: 16

28.06.2011 17:49
#9 RE: K3 antworten

Danke zuppelles für die freundliche Begrüßung,
ich spiele nicht bei OD, bin nur in der BSW oder FT zu finden.

Ronald Offline



Beiträge: 752

28.06.2011 20:10
#10 RE: K3 antworten

Fux

Zitat von Silberfux
Nur der guten Ordnung halber - das Re ist vollkommen in Ordnung,



Deine erste Reaktion am Tisch war aber eine andere.
Nur der Ordnung halber.

Zitat von Silberfux

Nur der Zeitpunkt war falsch. Das ist keine Karte, mit der man den Spielwert im 1. Stich um zwei Punkte erhöhen sollte.



Wann soll ich es dann sagen wenn ich an 2 sitze und mein eventueller P an 3 oder 4.
Soll ich warten bis ich vom eigenen P abgestochen werde ?


Zitat von Silberfux

Weiter werde ich mich dazu nicht äußern; wer mir sagt, ich könne mir das "ES in den Ars.. schieben" kommuniziert auf einem anderen Niveau.

MfG
SIlberfux



Ok die Reaktion meinerseits war aus Frust überzogen Sorry.

@ bunti

Es geht doch gar nicht darum wer das 2. Ass hat sondern darum einen eventuellen Abstich seitens des Pners zu verhindern.
Um das zu erreichen MUß ich mit legen des das Re sagen.
siehe auch oben.

MFDG
Ronald



Der Erpel/Gotti wird sich auch verabschieden
z.Z. Nur noch an Gästetischen anzutreffen
Ab und an spiel ich mal den Nick meines Sohnes

Silberfux Offline



Beiträge: 64

28.06.2011 22:10
#11 RE: K3 antworten

Entschuldigung angenommen.
In meiner Wahrnehmung begann die verbale Auseinandersetzung mit Deinem Hinweis auf meinen abgeblichen Hoch- bzw. Übermut. Dabei war meine Ansage ein Zeichen des Vertrauens in die Qualität Deines Abspiels. Daneben spiele ich gerade um den Monatssieg, wo eine geknickte 30 schmerzt.
Zu Deinen Argumenten: es ist konventionell, daß eine Ansage im 1. Stich zusätzliche Informationen transportiert und zwar besondere Stärke. Dies gilt insbesondere für ein Re, weil man auf die Chance verzichtet, daß die Kontraleute freiwillig schmieren. Ein "Stich mich nicht ab"-Re ist nicht Stand der Technik. Es widerspricht auch den eigenen Interessen. Die Abtstichwahrscheinlichkeit wird nur um 1/3 gesenkt und in 2/3 der Fälle koordinierst Du das Gegenspiel früher als nötig.
Für die meisten Hände mit Ansageoption ist es absolut zentral, ob man den ersten Stich gewinnt. Mit dem "Stich mich nicht ab"-Re fördert man in zwei von drei Fällen den Gegenschuß und spielt damit gegen die eigenen Punkte. Darüber hinaus erschwert es die Unterscheidung von starken und schwachen Res, sodaß man Schwierigkeiten bei tiefen Absagen hat.

Da lasse ich mich lieber von meinem Partner abstechen und behalte den Vorteil, daß die Parteien nicht sofort geklärt sind. Einen Nachteil gibt es nur, wenn durch die Ansage einer Abwurf ermöglicht wird, der zwar das Spiel gewinnt, aber den Partner nicht zur 90 animiert. Die Zahl dieser Fälle ist zu gering, um die Variante für sinnvoll zu halten.

Übereinkunft aller mir bekannter starker Spieler ist die Aussage, daß ein Re im 1. Stich bedeutet, daß der Gewinn dieses Stiches nicht für die Re-Ansage notwendig ist und ich kenne eine ganze Menge. Dabei sind auch Spieler, die prinzipiell das ES ablehnen und dennoch hervorragende Ergebnisse erzielt haben, z.B. Arne Katona aus Mainz oder Ludger Silva aus Köln.

MfG
Silberfux

Ronald Offline



Beiträge: 752

29.06.2011 00:19
#12 RE: K3 antworten



Zitat von Silberfux
Ein "Stich mich nicht ab"-Re ist nicht Stand der Technik.
MfG
Silberfux



Dies ist doch eines der Haupprobleme beim spielen im Net.
Wieviel % halten sich an die Regeln.
Es wird doch immer mehr mit täuschung und tricksen welche nicht diesen "Regeln" entsprechen gespielt.

Meiner meinung nach reicht es nicht das sich vieleicht 2 am Tisch Vertrauen und der Rest spielt wie es Ihnenen in den Kopf kommt.
Um in der derzeitigen Situation von OD (auch der anderen Plattformen) halbwegs "oben" mitspielen zu können ist man doch regelrecht gezwungen genau diese Regeln nicht mehr soo genau zu nehmen,
und den Weg einer Unkonventionellen Spielweise einzuschlagen.
Was nützen dir all diese Regeln wenn sich gefühlte 75% gar nicht damit auseinandersetzen möchte?

MFDG
Ronald



Der Erpel/Gotti wird sich auch verabschieden
z.Z. Nur noch an Gästetischen anzutreffen
Ab und an spiel ich mal den Nick meines Sohnes

Micha Offline




Beiträge: 2.973

29.06.2011 01:22
#13 RE: K3 antworten

Zitat von Ronald

Dies ist doch eines der Haupprobleme beim spielen im Net.
Wieviel % halten sich an die Regeln.
Es wird doch immer mehr mit täuschung und tricksen welche nicht diesen "Regeln" entsprechen gespielt.



Wenn Du Dein Blatt mit dem des Partners synchronisieren willst darfst Du nicht tarnen, täuschen und tricksen.

Das Re zum As sag ich eventuell auch, ich weiß ja mindestens einen Pik hinter mir. Das Problem kam ja erst danach, da wolltest Du im Alleingang die K90 erzwingen, 2 Stufen hast Du zu verantworten, die 60 gehen auf Terry, der das Interesse am Weiterspiel in Trumpf wollte.

Nach den beiden Assen gab es für Dich nur Trumpf als vernünftiges Weiterspiel, nach dem bisherigen Verlauf kommen die k90 doch vom Partner von selbst, wenn er noch über Zusatzstärken verfügt. Dabei läuft es dann wohl auf die K30 hinaus weil Deine Trumpfspitze nicht sinnlos verschossen ist. Das läuft dann Dulle mit K90 und Frage zurück auf Deine Dulle. Terry hatte bei seiner Absage nurnoch einen ungewissen Kreuz auf der Rechnung.

Wenn Terry allerdings sagt, die Ansage zum As ist nicht Stand der Technik, bin ich auch nicht einverstanden. Ich finde es immer ärgerlich ein Hoffnungsvolles Blatt durch einen reinstechenden Partner zerstören zu lassen, insofern muss die frühzeitige Ansage möglich sein. Im Anschluss gilt es zu beschreiben wieviel Dampf wirklich dahinter sitzt. Da lässt sich die vorher demonstrierte Kraft relativieren indem jetzt nichtmehr pusht. Darauf sollte man sich auch einstellen und es vor allem bemerken wenn es plötzlich nichtmehr so forsch weiter geht.

Da erlebe ich besonders als Kontra häufig Situationen wenn ich als dicker Maxe ein aufgespieltes As abfrage, steche und ohne weitere Aktion weiterspiele. Da zeig ich allenfalls meine weitere Stärke und hab nix weiter. Der Partner sollte das unbedingt einschätzen lernen. Da wäre es eben nur mit Abwurf ne Ansage geworden, häufig gilt es auch einfach nicht den Vortrag des eventuellen Partners nicht abzuwürgen.

Für meinen Geschmack wird da zuviel aus der Stärke heraus operiert, Ommas tief abzusagen ist ne tolle Sache und es ist eine Kunst die treffende Absage zu finden aber es lohnt sich auch, die normalen Blätter gewinnfähig zu machen und da gibt es noch einiges zu ändern.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Antwort bei Dullenabfrage vor Aufspiel an 3 oder 4 von Kontra mit Dulle + lauffähigem schwarzen As, für Re auch bei Dulle ohne As(se)!!

bunti Offline



Beiträge: 16

29.06.2011 07:05
#14 RE: K3 antworten

Zitat von Ronald

@ bunti
Es geht doch gar nicht darum wer das 2. Ass hat sondern darum einen eventuellen Abstich seitens des Pners zu verhindern.
Um das zu erreichen MUß ich mit legen des das Re sagen.
siehe auch oben.



Ist ok, du gehst davon aus dass der einzige noch hinter dir sitzende Spieler sein Pik Ass in den Skat gedrückt hat und dich deshalb absticht.
Sorry ich wußte bisher nicht dass bei OD aus Gründen der Spielermobilisierung jetzt auch mit Sonderregeln gespielt wird und Elemente aus dem Skat mit eingearbeitet wurden, aber jetzt ist ja alles klar.

zuppelles Offline



Beiträge: 391

29.06.2011 11:25
#15 RE: K3 antworten

was wäre wenn?
So, ohne ein vorzeitiges RE
erster Stich vermutlich 32 Mäuse in der Tüte, wenn KO wie üblich schmiert

durch das vorzeitige RE
26 Mäuse, Kaelbchen verteilt noch 4 Augen als Geschenk, vermutlich in der Hoffnung, vielleicht ist Spieler Pos. 4 mein Mann.

Silberfux schmeisst PIK ASS und brüllt RE
die Ampel steht auf grün, runterspulen das Ding mit schrittweiser Absage

auf den Punkt gebracht, ich stimme Silberfux zu
Erpelchens Einwand
„ wer hält sich im Netz an die üblichen Regeln?“
dazu meint zuppi
recht haste hasi ^^, vielleicht 20%

Immer schön locker bleiben!
Übrigens
wer von Euch ist plietsch , was stimmt hier nicht?


Gruß zuppeline

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen