Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Spielanalyse
Seiten 1 | 2
solembum Offline



Beiträge: 524

22.12.2008 08:10
Verärgert... antworten

Diese Abfrage ist ne Frechheit, wenn man schon 80 Miese hat kann man da nicht drüber lachen. Aber Noddy verteidigt sie auch noch als korrekte Re Abfrage ... hmmmmm.
Ich empfinde das als reine Punkteschinderei, vor allem kann Delphin hier gefahrlos auch laut auf 90 Abfragen:

http://online-doppelkopf.com/spielverlauf.php?id=12389948

Gruß Jürgen

R4445 ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 08:40
#2 RE: Verärgert... antworten

Wenn man Fuchs anspielt sollte man auch damit rechnen daß der Schuss nach hinten los geht.
Regel- und konventionstechnisch ist alles korrekt gelaufen in dem Spiel, da carreau als ko feststeht ist es ist eine normale Re Abfrage und zeigt schön die Schwächen des Fuchsanspiels.

Micha Offline




Beiträge: 2.970

22.12.2008 09:33
#3 RE: Verärgert... antworten

Zitat von solembum
Aber Noddy verteidigt sie auch noch als korrekte Re Abfrage ... hmmmmm.



Verteidigt habe ich das Verhalten nicht. Ich war verblüfft, habe geschrieben, daß es ja eigentlich konsequent ist und angeregt es hier im Forum zu diskutieren.


Schon an anderer Stelle habe ich angesprochen ob man auf diese Weise als Re still abfragen darf, der Fux ist schließlich ein Kontrabekenntnis. Es wurde leider nicht aufgegriffen.

Für die stille Abfrage gilt nicht stur 1. Kontra, 2. Re, sondern ist abhängig vom Wissensstand aller. An dieser Stelle habe sehe ich noch den Pferdefuß. Solange an 2 immernoch die Alte fällt kann man nicht davon ausgehen, daß allen bekannt ist, daß der Fux Kontra zuzuordnen ist. Ich bin immer schon erleichtert wenn nach meinem Fuxaufspiel nicht noch der Fux vom Partner mit in dieselbe Dulle fällt.

In dem aktuellen Spiele wusste Jespa, daß der Fux 100%ig von seinem Partner kam, da hätte er doch gut auf die Antwort verzichten können. Ne stille Hochzeit von mir wäre noch möglich gewesen, die wäre aber wieder nicht wahrscheinlich.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Micha Offline




Beiträge: 2.970

22.12.2008 09:46
#4 RE: Verärgert... antworten

Zitat von R4445
Wenn man Fuchs anspielt sollte man auch damit rechnen daß der Schuss nach hinten los geht.



Fuxaufspiel war hier absolut korrekt, bei 2 Füxen wurde das schon immer so gespielt, es gilt wenigstens einen der beiden Füxe beim Partner unterzubringen.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

22.12.2008 10:34
#5 RE: Verärgert... antworten

Aus dem Fuxaufspiel als ko-Outing,
die einfache Abfrage zu einer Re-Abfrage zu machen,
das ist mir zu akademisch.

Offensichtlich hatten das weder Jürgen, noch Andreas verstanden, (ich auch nicht)
also ist das krass abzulehnen.

Furgas Offline




Beiträge: 274

22.12.2008 11:40
#6 RE: Verärgert... antworten

Die Möglichkeit der stillen Hochzeit ist so abwegig ja nun nicht. Und deshalb habe ich es mir nicht erlaubt nicht zu antworten

Im nachhinein betrachtet mag das ja alles richtig sein was hier beredet wird. Im Spiel allerdings hätt ich den sehen wollen, der da nicht antwortet.

Lieben Gruß
Andreas

R4445 ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 11:40
#7 RE: Verärgert... antworten

Nur weil ihr was nicht versteht muss es noch lange nicht falsch sein
Wenn die Parteien geklärt sind, und das waren sie in dem Fall eindeutig, darf natürlich auch Re abfragen ohne vorherige Ko Abfrage. Wenn ko dann antwortet weil er es nicht versteht, Pech für ko.

Ich sage im Übrigen nicht dass das Fuchsanspiel falsch war, mir ist es nur zu sehr Kamikazelastig.

solembum Offline



Beiträge: 524

22.12.2008 11:52
#8 RE: Verärgert... antworten

Es ist nicht sichergestellt, dass das Fuxaufspiel ein Kontrabekenntnis ist. Zumindest fällt mir dazu nichts plausibles ein. Im ES steht darüber auch nichts. Insofern zieht das Argument nicht wirklich.
Ich bleibe dabei, die erste Stille Abfrage ist für KO reserviert.

Aber selbst wenn man das Argument akzeptiert, so kann Delphin hier eine große Abfrage machen und somit jedem Misverständnis aus dem Weg gehen. Die Große Abfrage ist hier in jedem Fall die bessere Wahl, außer man will die Kontrapunkte auch noch mitnehmen.
Aber dann frech auch noch das Re zu bringen, - na ja ... sonst ist mir Delphin noch nie negativ aufgefallen.

Jürgen

R4445 ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 13:24
#9 RE: Verärgert... antworten

Zitat von solembum
Es ist nicht sichergestellt, dass das Fuxaufspiel ein Kontrabekenntnis ist.

Doch, genau das ist es.
Mal die Möglichkeit des absichtlichen Schlechtspiels außer Acht gelassen kann der Fuxausspieler nur Ko sein. Die Möglichkeit daß es ein Anfänger mit Re DD ist entfällt durch die Dulle an 2, die Möglichkeit einer stillen Hochzeit entfällt genauso durch die klare Re Abfrage.
Das Re nach dem Kontra halte ich in der KL sicherlich für gerechtfertigt.

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

22.12.2008 13:40
#10 RE: Verärgert... antworten

Zitat von R4445
...kann der Fuxausspieler nur Ko sein. ...die Möglichkeit einer stillen Hochzeit entfällt genauso durch die klare Re Abfrage.


Das ist Deine Behauptung bzw dein Wunsch, wird aber durch nichts gedeckt.
Nicht durch ES noch durch übliche Konventionen.
Es gibt keine stille Re-Abfrage,
nur bei vorheriger ko-Abfrage.
Das Fuxaufspiel ist keine ko-Abfrage.

R4445 ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 13:55
#11 RE: Verärgert... antworten

Dann spiele doch mal als Re den Fuchs an. Wer dich dann nicht für unter Drogen stehend erklärt ist selber besoffen
nene, Fuchs und Dulle, die 2 Karten klären die Partei des Fuchsanspielers zu 100%. Damit ist die Abfrage eine klare Re Abfrage, ob es euch passt oder nicht.
Und natürlich gibt es eine Re Abfrage bei geklärter Partnerschaft ohne vorherige Ko Abfrage, einklinken mit Dulle zur Hochzeit und Abfrage auf die 2. Dulle ist ein einfaches Beispiel dafür.

Micha Offline




Beiträge: 2.970

22.12.2008 13:58
#12 RE: Verärgert... antworten


Ich sehe es im Prinzip so wie R4445, setze es aber nicht als bekannt voraus. Dafür erlebe ich bei meinen eigenen Fuxaufspielen zuviele ...sagen wir mal Missverständnisse. Delphin ist da der Zeit voraus, vielleicht wird das künftig eine akzeptierte Abfrage sein.

Re vor der Frage war allemal drin und wäre der Stimmung am Tisch sicher zugute gekommen.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Spartakus Offline



Beiträge: 181

22.12.2008 22:11
#13 RE: Verärgert... antworten

Abfragen auf hohem Niveau. Ich sehe schon, das ohnehin in die Jahre gekommene ES wird online sauber weiter entwickelt.

Das Thema heißt ja: Hat sich Delphin unsportlich (Punkteschinderei) verhalten?

Mein Urteil heißt: nein

Jeder Spieler, der Abfragen kennt weiß, dass ein ohne Ansage ausgespielter Fuchs ein Kontraausspiel ist. Insofern macht eine Kontraabfrage an Position 3 einfach keinen Sinn. Sinnvoll kann nur als Remann der Versuch sein zu erfahren, ob die an Position 2 gelegte Dulle von Kontra oder Re kommt. Und wenn man das Spielziel nicht gleich auf 151 Augen (volle Reabfrage) hieven möchte, bietet sich hier die stille Abfrage an.

Man bedenke: Eine stille Abfrage ist zu 100% nur dann eine Kontraabfrage, wenn noch keine Hinweise auf Partnerschaften vorliegen. Es gibt zahlreiche stille Reabfragen. Das Beispiel mit der Hochzeit ist genannt. Ein Dullenanspiel mit anschließendem Zögern ist ein weiteres klassisches Beispiel. Oder die ganzen Gegenabfragen, wenn auf eine stille Kontraabfrage oder Kontraansage ein weiteres Zögern erfolgt.

Gruß
Spartakus

Silberfux Offline



Beiträge: 64

24.12.2008 00:32
#14 RE: Verärgert... antworten

Für mich ist jeder ohne Ansage oder Abfrage ausgespielte Fuchs Blödsinn. Dullen verblasen für Asse kann sich allenfalls die Re-Partei leisten - ein Kontramann wird dadurch im Regelfall frikassiert. Damit spricht einiges dafür, daß es sich um ein Re-Anspiel (wenn auch ohne Doppeldulle) handelt. Da der Fuchs weiterhin ein Sonderpunkt und eine wertvolle Karte ist, kann ich diesem Anspiel nichts abgewinnen. Ich würde davon ausgehen, daß hier jemand eine Eskalation herbeiführen möchte. Interessant könnte das bei einer völlig unrythmischen Karte (7 Trumpf, 5 Herz) sein. Bei der Karte im Beispiel wird nur eine oder mehrere Ansagen provoziert und daß ohne realistische Chance auf Gewinn.
Ich sage, da hat jemand gegen seine Punkte gespielt.

MfG
Silberfux

Delphin Offline



Beiträge: 5

25.12.2008 11:34
#15 RE: Verärgert... antworten

Hallo Jürgen,

ich wollte Dich nicht verärgern, sondern sehe den Fux als Verzweiflungsanspiel von KO. Ich mag das Fuxanspiel auch nicht, weil es schlichtweg Harakiri ist, aber wenn es kommt, kann es für mich nur von KO kommen, da RE ja zumindest einen starken Trumpf beim Partner kennt und dann bei diesem versuchen kann, seinen Fux unterzubringen.

Damit war für mich klar, dass alle verstehen, dass ich nicht als KO abfrage, da ja der eine Kontra-Part geklärt ist. Dieses starre Festhalten daran, dass die erste Abfrage immer KO vorbehalten ist, sehe ich so nicht, sondern sehe es immer im Zusammenhang mit den schon bekannten Informationen (wie auch Vorredner schon schrieben).

Was ich mir vorhalten lassen muss, ist, dass ich vorher Re sagen und dann auf k9 abfragen muss, da der Besitz der zweiten Dulle bei meinem Blatt für k9 ausreichen sollten.

Ich habe mir angewöhnt, nach meiner Karte zu spielen und nicht auf Fehler von anderen zu reagieren, also auf 'verklickt' im Chat oder falsch beantwortete Abfragen. Natürlich kann man darüber streiten, ob ich anschließend noch Re hätte sagen sollen, aber ich hab mich nicht für die falsch beantwortete Abfrage verantwortlich gefühlt, da s.o.

Ich mag fairplay und hab mich da nicht als unfairen Spieler empfunden. Wenn eine Mehrheit das anders sieht, sollte ich das noch einmal überdenken.

Viele Grüße

Delphin

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen