Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 345 mal aufgerufen
 Krabbelgruppe
SQ03 Offline



Beiträge: 534

17.10.2010 21:52
Aufstieg Antworten

Hallo zusammen!

Ich habe mal eine Frage oder vielleicht besser eine
Diskussion zum Thema Aufstieg.

Meine Spielzeit endet zwar am 21.10. und ein Aufstieg
ist da ja nicht nicht mehr möglich.
Aber vom Punktestand lag ich heute knapp vor dem Aufstieg
in die 1L (heute , ob es dabei geblieben wäre weis ich nicht).
Vom spielerischen Können bin ich da aber weit von entfernt.
Geschafft hatte ich es ja schon einmal. Ich möchte aber
nicht in der 1L spielen. Na ja... mit ein paar schlechten Spielen
kann man es ja verhindern. Aber das finde ich nicht in Ordnung
z.B. für den Partner.
Meiner Meinung nach wird einem der Aufstieg zu leicht gemacht.
Wer viel spielt hat gute Chancen.
Wäre es nicht besser den Punktestand für den Aufstieg bei 200 Spielen
einzufrieren. Oder ich würde mich gerne für den Aufstieg sperren lassen,
bis ich meine das ich für die nächste Liga stark genug spiele.
Wenn ich diesmal in der 2L bleiben würde wäre es für mich schon ein
Erfolg. Hier trifft man schon auf gute Spieler so das man hierdurch
Erfahrungen gewinnen kann. Ich habe nun mal keinen der neben mir sitzt
und mir Tipps gibt. Nur durch viel ausprobieren kann ich Erfahrungen
sammel. Und...natürlich durch Spielanalysen hier in Forum.

Einer der sich in der 2L wohl fühlt.
Gruß an alle SQ03

Bin immer der Letzte der von allem nichts erfährt

Furgas Offline




Beiträge: 279

18.10.2010 06:37
#2 RE: Aufstieg Antworten

Hallo SQ,

mit 20 Punkten in 200 Spielen steigt man nicht auf. Es mag sein, dass du die Aufstiegsplätze in Sichtweite hattest, das hätte sich aber bis zum Monatsende noch verändert. Man benötigt so ca. 80 Punkte in 200 Spielen - oder aber einen Schnitt von 0,4 (so ungefähr).

Das Vielspieler eher aufsteigen ist eine Mähr die immer wieder gern geschürt wird. Schau mal auf alle Aufsteiger des letzten Monats. Die meisten haben unter 300 Spiele. Wer einen Schnitt von 0,4 in 1.000 Spielen schafft ist ein viel besserer Spieler als einer, der das in nur 200 macht, da bei den 1.000 Spielen der (Karten-)Glücksfaktor statistisch geringer ist.

Solltest du am Monatsende aufsteigen ist es auch egal, ob dein Spielzeitkontingent noch aktuell ist. Du steigst dennoch auf. Spielst du den nächsten Monat dann nicht, dann natürlich auch wieder ab

lieben Gruß
Andreas

SQ03 Offline



Beiträge: 534

18.10.2010 09:53
#3 RE: Aufstieg Antworten

Hallo Furgas!

Aus deiner Antwort lese ich heraus, das man
nur mit vielen Spielen einen Aufstieg erreicht,
der wesentlich vom spielerischen Können abhängt.
Bei wenig Spielen ist es mehr Glücksache ob man
gute Karten bekommt und dadurch in der entsprechenden
Liga obere Plätze einnimmt.
Das würde ja auch meinen damaligen Aufstieg in die 1L erklären.
Spielerisch werde ich das damals wohl nicht erreicht haben.

Aber wie könnte man so etwas verhindern?
Ich möchte nicht durch Glück Aufsteigen.
Punktemäßig lag ich in den letzten Tagen im Aufstieg.
Hätte ich nicht weiter gespielt und nur abgewartet, wer weis
was draus geworden wäre.
Lese oft im Forum das es keine qualifizierten Spieler in den Ligen gibt.
Nur Bildchenschmeißer und Nörgler. Vielleicht gehöre ich ja auch noch
nichtmals in die 2L.
Deshalb war ja meine Frage ob man die richtige Spielstärke
nicht irgendwie besser ermitteln kann.
Wenn ich einen starken Partner habe der z.B. Re-K9-K6 ansagt bekomme ich
auch viele Punkte mit ohne das ich vielleicht viel dazu beitrage.

Gruß SQ03

Bin immer der Letzte der von allem nichts erfährt

zuppelles Offline



Beiträge: 391

18.10.2010 10:57
#4 RE: Aufstieg Antworten

Hallo SQO3

nehme unser Ligasystem, dass nur in Anlehnung nach DDV aufgebaut ist, nicht ganz so ernst .
Üblicherweise müssten monatlich 8 Runden a. 24 Spiele absolviert werden und pro Runde ein Pflichtsolo. Außerdem ist ein Zeitlimit von 100 Minuten vorgegeben, ansonsten Strafpunkte.

Mein Tipp, spiele am Listentisch, außer der fehlenden Zeitvorgabe läuft das Spielen korrekt nach DDV.

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Micha Offline




Beiträge: 2.974

18.10.2010 11:10
#5 RE: Aufstieg Antworten

Zitat von SQ03

Aber wie könnte man so etwas verhindern?
Ich möchte nicht durch Glück Aufsteigen.
Punktemäßig lag ich in den letzten Tagen im Aufstieg.
Hätte ich nicht weiter gespielt und nur abgewartet, wer weis
was draus geworden wäre.
Lese oft im Forum das es keine qualifizierten Spieler in den Ligen gibt.
Nur Bildchenschmeißer und Nörgler. Vielleicht gehöre ich ja auch noch
nichtmals in die 2L.
Deshalb war ja meine Frage ob man die richtige Spielstärke
nicht irgendwie besser ermitteln kann.
Wenn ich einen starken Partner habe der z.B. Re-K9-K6 ansagt bekomme ich
auch viele Punkte mit ohne das ich vielleicht viel dazu beitrage.



Hallo Udo

Unser Ligasystem ist nicht auf Unterscheidung der unterschiedlichen Spielstärken ausgelegt, es geht eher um viel Bewegung, Action und Erfolgserlebnisse für jedermann.

Ich fürchte, es ist nur eine Minderheit die Deine Einstellung, leistungsgerecht eingestuft spielen zu wollen, teilt. In 200 Pflichtspielen steckt eben ein großer Glücks- oder Pechfaktor. Dadurch kann man ohne eigenes Dazutun bis in die höchste Spielklasse gespült werden und umgekehrt bei ner Seuche nach unten durchgereicht werden.

Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Stimmung an den Tischen, es treffen halt Welten aufeinander. Klar, viele möchten nicht ständig belehrt werden, schließlich haben sie ja den Aufstieg geschafft und so ihr Können unter Beweis gestellt oder sie möchten sich garkeine Gedanken zur gerade sinnvollen Karte machen, da sie ja nur entspannen wollen. Andere kehren gerne ihre Dominanz heraus obwohl ihnen der Hintergrund vom Können her fehlt und wieder andere sind einfach enttäuscht wenn man sich nicht einmal auf das beherrschen der Grundlagen verlassen kann. Für mich alles berechtigte Motive unzufrieden zu sein und tatsächlich nur in einem funktionierenden Ligasystem zu begrenzen.

Nur wie sieht so ein Ligasystem aus? Glück gleicht sich über einen längeren Zeitraum bzw. mehr Spiele aus, Auf- und Abstiege nach 3 Monaten bei 600 Pflichtspielen würde sicher schon einige Spreu vom Weizen trennen. Aber auch dann bleiben weitere Stellschrauben, an denen man den eigenen Erfolg einstellen kann. Weiterspielen um den Abstieg zu verhindern funktioniert, für den Aufstieg geht das allerdings fast nur bei eigeem Können. Man kann seinen Spieltag vorzeitig beenden wenn nix läuft um nicht zuviele Nasse einzufahren, man kann aber auch jeden Tag ein paar Gute spielen, die ergeben sich meist zwangsläufig im auf und ab zwischen grünen und roten. Also müssten auch da gleiche Bedingungen für alle her. Das bedeutet wieder festgelegte Spielanzahl in vorher bestimmten Sitzungen.

Dafür lässt sich nur ein kleiner Teil der OD- Klientel begeistern, die Flexibilität, das spielen wann immer man möchte, bliebe auf der Strecke und leider ist auch der Anspruch in einer hohen Liga zu spielen bei vielen sehr ausgeprägt.

Ich denke, wir müssen uns mit dem System arrangieren, können uns an Tische setzen bei denen man weiß, das die Chemie stimmt und kann auch Rücksicht nehmen, wenn man schon weiß, daß ein bestimmter Spieler mich meidet und muss nicht auf sein Recht pochen gerade an dem Tisch dieses Spielers Platz nehmen zu dürfen.

Auch im Spielbetrieb dazu lernen ist so eine Sache, gerade habe ich im etwas anderen Forum gelesen, daß Spartakus nur bei ihm bekannten Könnern bestimmte Varianten spielt um keine bösen Überraschungen zu erleben. Wie sollen andere Spieler dann diesen Spielzug kennenlernen? Ich nehme da meist eher die Nassen in Kauf in der Hoffnung, daß jemand dadurch sein Wissen vergrößern konnte. Es läuft letzten Endes sonst auch darauf hinaus, daß unter Könnern schlecht gespielt wird, bloß weil man anderen nicht zutraut das Spiel zu beherrschen.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Antwort bei Dullenabfrage vor Aufspiel an 3 oder 4 von Kontra mit Dulle + lauffähigem schwarzen As, für Re auch bei Dulle ohne As(se)!!

Micha Offline




Beiträge: 2.974

18.10.2010 12:03
#6 RE: Aufstieg Antworten

Hallo Zuppel

Zitat von zuppelles

nehme unser Ligasystem, dass nur in Anlehnung nach DDV aufgebaut ist, nicht ganz so ernst .



Auch der DDV ist nicht konsequent auf Staffelung nach Spielstärke ausgelegt, soweit ich das aus bisherigen Foren- Statements herauslesen konnte.

Ranglistenturniere sind offen für alle, trotzdem zählen diese Ergebnisse und berechtigen sogar zur Teilnahme an deutschen Meisterschaften.

In der Bundesliga, in der wohl das höchste Spielniveau zu erwarten ist, werden schon aus Personalnot in den Vereinen Mannschaften mit beliebigen Spielern aufgefüllt, wobei ich da das gesamte Ligensystem noch nicht überblicke.


Zitat von zuppelles

Üblicherweise müssten monatlich 8 Runden a. 24 Spiele absolviert werden und pro Runde ein Pflichtsolo. Außerdem ist ein Zeitlimit von 100 Minuten vorgegeben, ansonsten Strafpunkte.
Mein Tipp, spiele am Listentisch, außer der fehlenden Zeitvorgabe läuft das Spielen korrekt nach DDV.



Zustimmung

Listentische können am ehesten dem Leistungsvergleich dienen. Leider setzen sie sich auf OD nicht durch, es bleibt schwierig Tische voll zu bekommen. Wünschenswert wäre ein Listenligabetrieb mit entsprechender Würdigung der erbrachten Leistungen in Ranglisten und Langzeitwertungen. Ich fürchte die Akzeptanz dafür ist unter den Usern der Plattform nicht vorhanden.

Dem Spiel Doppelkopf steht noch eine lange Entwicklung bevor, da hat z. B. Skat einen riesigen Vorsprung.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Antwort bei Dullenabfrage vor Aufspiel an 3 oder 4 von Kontra mit Dulle + lauffähigem schwarzen As, für Re auch bei Dulle ohne As(se)!!

zuppelles Offline



Beiträge: 391

18.10.2010 18:44
#7 RE: Aufstieg Antworten

Hallo Noddy,

prima Dein Vorstoß im OD Forum bezüglich Listen. Kann mich täuschen, meine aber das allgemeine Interesse wächst stetig. Gestern war das Turnier auch recht gut besucht, 18 Teilnehmer. Falls eine Langzeitwertung die monatliche Platzposition beeinflusste, wären auch die motivierter, die gnadenlos abgefallen sind und dann aufhören. Dieses Verhalten beobachte ich schon Monate. Probleme sehe ich aber wenn der Kundenstamm sinkt, was insbesondere wegen der Preiserhöhung zu befürchten ist. Wäre der Ligabetrieb mangels Spieler gefährdet, schlägt Patrick die Tür zu, da bin ich mir ziemlich sicher.

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

Micha Offline




Beiträge: 2.974

18.10.2010 20:30
#8 RE: Aufstieg Antworten

Zitat von zuppelles
Hallo Noddy,
prima Dein Vorstoß im OD Forum bezüglich Listen.



Ich habe einfach mal 2 Stichworte von diesem Thread aufgenommen und an der richtigen Stelle als Vorschlag formuliert.

Mir fällt da aber gerade noch was ein was ich sofort noch im OD- Forum einbringe.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Antwort bei Dullenabfrage vor Aufspiel an 3 oder 4 von Kontra mit Dulle + lauffähigem schwarzen As, für Re auch bei Dulle ohne As(se)!!

zuppelles Offline



Beiträge: 391

19.10.2010 17:01
#9 RE: Aufstieg Antworten

Hallo Noddy,

wenigstens einer ging durch , genau den Punkt getroffen ^^. Geduldig sind wir ja und kleine Brötchen können wir auch sehr gut backen

Gruß zuppelles

Um glücklich zu sein, muss man das Gute im Schlechten sehen und das Schlechte im Guten übersehen.

«« Solo
Zeigen »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz