Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
 Spielanalyse
Strike Offline



Beiträge: 441

22.09.2008 13:53
was mach ich aus der Krücke .... antworten
was kann man mit so einem blatt (würg ) anstellen ...



Ich hatte irgendwie keine Gute Idee - AUSSER mal UNKONVENTIONELL zu spielen ...

Das Ergebnis seht ihr hier => http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=11601101

klasse ergebnis gegen das starke re ... oder nicht ?

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Furgas Offline




Beiträge: 274

22.09.2008 14:07
#2 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Kompliment Klaus,

gegen 9-mal von oben in der KL gegen Re zu gewinnen ist eher selten.

Glückwunsch!

Gruß
Furgas

Strike Offline



Beiträge: 441

22.09.2008 14:14
#3 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

danke !!! - tut auch mal gut
hab ich aber erst durch EUCH hier gelernt ...
mal einfach anders zocken

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

Micha Offline




Beiträge: 2.971

22.09.2008 14:22
#4 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten


Auch von mir HGW

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------
Re vor Aufspiel bedeutet nur DoppelDulle wenn anschließend Trumpfvoller oder eine schwarze Dame folgt.
Re mit zögern ist die große Abfrage auf 2te Dulle,
Re mit FehlAs heißt nur Finger von meinem As, Partner

Strike Offline



Beiträge: 441

22.09.2008 14:30
#5 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Danke Michael,

ich glaube das Spiel gehört in eine Art Galerie
=> Extrem GELAUFEN oder so ähnlich ...

Klaus (Strike)

Ein kleines sry (Sorry) oder Entschuldigung
beruhigt jeden Mitspieler bei gemachten Fehlern !!!

olmafra Offline



Beiträge: 2.469

22.09.2008 14:57
#6 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

also Fuxaufspiel bringt mich auch immer aus der Fassung...

GW!

Micha Offline




Beiträge: 2.971

22.09.2008 16:41
#7 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Zitat von Strike
Danke Michael,
ich glaube das Spiel gehört in eine Art Galerie
=> Extrem GELAUFEN oder so ähnlich ...


Das ist Mut zur Lücke, für mich Alltag.

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=11547434

-----------------------------------------------------
Re vor Aufspiel bedeutet nur DoppelDulle wenn anschließend Trumpfvoller oder eine schwarze Dame folgt.
Re mit zögern ist die große Abfrage auf 2te Dulle,
Re mit FehlAs heißt nur Finger von meinem As, Partner

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

22.09.2008 16:53
#8 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Wofür ist das ein Beispiel Micha?
Für Mut gegenüber sich selbstzerfleischenden, masochistischen Kannibalen?
Fuxaufspiel gefällt mir. Aber Redame an 2 mit Partnerüberstich ist schon knorke.

Furgas Offline




Beiträge: 274

23.09.2008 06:46
#9 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Zitat von Stoni
Wofür ist das ein Beispiel Micha?
Für Mut gegenüber sich selbstzerfleischenden, masochistischen Kannibalen?
Fuxaufspiel gefällt mir. Aber Redame an 2 mit Partnerüberstich ist schon knorke.


Jo, Re-Dame an 2...... sowas gehört mit Katzendreck beworfen und überstechen des Partners für 5-Fach DoppelAs ....mir fehlen die Worte.

Gruß
Furgas

Alpha Offline



Beiträge: 338

23.09.2008 09:12
#10 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=11603164

Ich hab das gestern auch erlebt und bin völlig hirnig davon ausgegangen, dass da Re mit DD sitzt und hab die Blaue drauf gepackt. Wird mir nicht mehr passieren. Wenn ich die Blaue festhalte, gewinnen wir natürlich.

Aber ist dieses 'nackte Verzweiflung spielen' wirklich hilfreich? Der Kollege, der gestern als Ko den Fux aufspielte, glaubte, dass der Fux nur in 30% der Fälle verlorengeht. Bin leider nicht dazugekommen, mal nach einer näheren Berechnungsweise dieses Wertes zu fragen. Für mich wäre es eine 1/3 Wahrscheinlichkeit, dass der Fux NICHT verloren geht.

Natürlich kann man argumentieren, dass der Spieler bei seinen Fehl nirgends eine Gelegenheit hat, den Fux unterzubringen, aber muss ich deshalb bei 6 Tr den Fux anspielen oder kann ich nicht besser warten bis ich zu einem Tr-Stich komme, den der Partner macht?

Natürlich ist es für Klaus in seinem Spiel gut gelaufen, aber eine zwingende Notwendigkeit, den Fux da anzubieten, seh ich nicht, da zwei Kreuzläufe gestochen werden konnten. Vielleicht sollte man auch mal Spiel suchen, wo dieses Fux-Anspiel erst richtig zu einem Debakel geführt hat, weil ein starker Re-Mann sich über das Tr-Anspiel gefreut hat und dann über Tr-Ping-Pong die Tr abzieht, um am Ende sein Kreuz As zu spielen.

@Micha: Dein Fux-Anspiel versteh ich auch nicht. Du giltst ja bei vielen als einer der abfrage- und ansagefreudigsten Spieler auf der Plattform, aber in diesem Spiel, wo auch nicht so wagemutige Spieler eine Ko-Abfrage erkennen würden, fragst Du nicht, sondern spielst den Fux an, wobei in dem Spiel die Re-Spieler die 2. Liga als Maximalqualifikation nachgewiesen haben.

Micha Offline




Beiträge: 2.971

23.09.2008 17:10
#11 RE: was mach ich aus der Krücke .... antworten

Zitat von Alpha

@Micha: Dein Fux-Anspiel versteh ich auch nicht. Du giltst ja bei vielen als einer der abfrage- und ansagefreudigsten Spieler auf der Plattform, aber in diesem Spiel, wo auch nicht so wagemutige Spieler eine Ko-Abfrage erkennen würden, fragst Du nicht, sondern spielst den Fux an, wobei in dem Spiel die Re-Spieler die 2. Liga als Maximalqualifikation nachgewiesen haben.



Das Blatt machte auf mich einen "malguckenwaspassiert" Eindruck, Vielleicht landet mein Fux beim Partner und er findet selbst ein eigenständiges Kontra. Solange an 2 munter schwarze Damen fallen fahr ich gut mit dieser Spielweise, da halte ich sie der Abfrage überlegen. Ein brauchbares Alternativaufspiel seh ich auch nicht.

2te Liga als Maximalqualifikation? Nett geschrieben aber weit von der Realität entfernt, schwarze Dame an 2 gibt es in jeder Klasse. Der Hit bisher war Blaue an 2, Alte an 3 mit Re und Dulle vom Partner an 4. Spiel wurde dann von Kontra knapp gewonnen, daran war ohne das köpfen der 2 Qualitäten nicht zu denken.

Absolut selten bringt man Re damit in Schwung, da wäre es aber auch Glück den Partner in den rettenden Fehl zu treffen.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------
Re vor Aufspiel bedeutet nur DoppelDulle wenn anschließend Trumpfvoller oder eine schwarze Dame folgt.
Re mit zögern ist die große Abfrage auf 2te Dulle,
Re mit FehlAs heißt nur Finger von meinem As, Partner

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen