Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
 Spielanalyse
Stoni Offline




Beiträge: 1.562

17.12.2008 21:33
Anspiel Herz Ass antworten

Ich möchte mal ein Lieblingsthema von Micha geklärt wissen:
Schiebt man mit Herz Ass schwarze Fehl oder nimmt man das Herz Ass?

In diesem Fall hat das natürlich richtig weh getan und Punkte gekostet
http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=12356827

Aber generell bleibt für mich die Frage,
schiebe ich schwarze Fehl treffe ich meinen Partner zu 33%,
kann jemand Herz Ass stechen ist es auch zu 33% mein Partner,
aber läuft es, habe ich einen kleinen Vorteil und kann immer noch Fehl schieben,
oder ich ermögliche meinem Partner sogar einen Abwurf.

Warum also sollte man auf das Herz Ass verzichten?

Furgas Offline




Beiträge: 274

18.12.2008 11:58
#2 RE: Anspiel Herz Ass antworten
1. Natürlich schiebe auch ich das

2. Kannst Du Dir sicher sein, wie froh ich darüber war

3. Neee, ernsthaft ....mir fällt echt kein Grund ein es nicht zu spielen

Sry Micha, aber ich hab in dem Spiel überhaupt nicht verstanden warum Du nölig geworden bist.

Gruß
Andreas
Micha Offline




Beiträge: 2.971

18.12.2008 12:58
#3 RE: Anspiel Herz Ass antworten

Zitat von Stoni
Warum also sollte man auf das Herz Ass verzichten?


Zunächstmal werfe ich niemandem vor das aufzuspielen, es gibt vermutlich auf der ganzen Welt nur einen Spieler der darauf verzichtet.
Meine Überlegung dahinter ist, daß ich bei einem Blatt mit dem ich mir auch nur geringe Möglichkeiten auf spielbestimmendes eingreifen verspreche, keine Informationen bekomme wenn ich das HerzAs spiele. Selbst wenn es durchgeht stehe ich mit meinen 15 Augen immer noch blind da und habe keine Idee für ein richtiges Nachspiel. Ich blockiere womöglich die Ansage meines Partners, woimmer der auch sitzen mag oder sehe hinterher wie sein Fux vom 2ten herzfreien rausgenommen wird. Abfragen sind auch nicht zu erwarten, Herz sticht man und spielt sein As. Für mich hat dieses HerzAs keine Perspektiven außer 15 Augen. Die versuche ich nur zu erreichen wenn ich so nen toten Vogel auf der Hand habe, daß ich mich nichtmal wehren möchte.



Ich erarbeite für mich Taktiken und beobachte den Erfolg, hier wurde meine Regel ein Spiel nicht mit Herz zu eröffnen halt bestätigt.

Auch meinen Fux als Kontra unter bestimmten Bedingungen aufzuspielen habe ich, übrigens zusammen mit Scharnhorst, der mit am Tisch saß entwickelt. Ich bin von der Spielweise überzeugt und sehe die Anwendung ja inzwischen schon vereinzelt bei anderen.

Zur Zeit experimentiere ich mit als Re die lange Farbe anzuschieben, finde ich von der Logik her schon bestechend.

All das will ich niemandem vorschreiben als die einzig wahre Spielweise, ich biete sie aber gerne jedem an.

In dem Spiel entglitten mir die Gesichtszüge als ausgerechnet von Dir Herz nachgespielt wurde. Diese Karte war absolut tabu.

Ok, Du hast auf Scharnhorst als Partner gesetzt, die Parteien waren aber schon mit dem ersten Herz für Dich geklärt. Was wolltest Du erreichen? Wäre ich Kontra hätte ich schon im ersten Lauf nen König gelegt, dazu kommt das ich Inhaber des Nachspiels wurde. Also Abwurf von Kontra und Trumpf von Deinem vermeintlichen Partner.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Stoni Offline




Beiträge: 1.562

18.12.2008 14:58
#4 RE: Anspiel Herz Ass antworten

Zitat von Micha
All das will ich niemandem vorschreiben als die einzig wahre Spielweise, ich biete sie aber gerne jedem an.

Ok, fein gutes Statement

Zitat von Micha
In dem Spiel entglitten mir die Gesichtszüge als ausgerechnet von Dir Herz nachgespielt wurde. Diese Karte war absolut tabu.
Ok, Du hast auf Scharnhorst als Partner gesetzt,

Ja sry, Scharnhorst war nie wirklich zwingend mein Partner. Die letzten 2 Tage war ich wirklich nicht richtig auf dem Platz, oft schlecht gelesen und dementsprechend gespielt.
Halbwegs fit, hätten bei mir ja alle Alarmglocken angehen müssen! Das war ja wie eine Steilvorlage des Schicksals!
Da spielen wir mal zusammen und ich sitze vor Dir ohne schwarze Asse aber Herz Ass.
Das konnte ja gar nicht anders sein, dass Du mein Partner bist und das Herz Ass vom Gegner abgestochen wird.
Da musste das schwarze Anspiel her., zumindest in diesem Fall.

Zitat von Micha
Zur Zeit experimentiere ich mit als Re die lange Farbe anzuschieben, finde ich von der Logik her schon bestechend.

Erzähl bitte.

Micha Offline




Beiträge: 2.971

18.12.2008 20:07
#5 RE: Anspiel Herz Ass antworten


Ich habe hier noch ein Beispiel wo ich das HerzAs steckengelassen hätte.

http://www.online-doppelkopf.com/spielve...php?id=12365329

Vielleicht hätte ichs mit Trumpfaufspiel verhauen aber sinnvoll sehe ich hier nach der erfolglosen Abfrage den Pikschub auf Verdacht. Bei Erfolg gibts die Antwort mit Abwurf in Kreuz, stechen 2ter Kreuzlauf. Und dann ist der richtige Zeitpunkt für das HerzAs.

Landet Pik falsch kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit Kreuz und das HerzAs kommt auch zum Zug. Platzt Herz ist die Ansage schon gestorben selbst wenn Kreuz nachkommt.

Hier ist alles gutgegangen, war halt der zwangsläufige Verlauf wie die Karten ausgegeben wurden, also Glück. Mir persönlich ist das zuwenig.

Grüße

Micha

-----------------------------------------------------

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Feige oder? »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen